Zutaten (für 2 Personen):

300g Tagliatelle (also Bandnudeln)

1 Zwiebel

250g grüner Spargel (oder auch etwas mehr, da bin ich mir leider gerade nicht mehr sicher…)

250g Garnelen (am einfachsten aus der Tiefkühltheke, hier gibt es z.B. auch schon mediterran marinierte, sehr lecker)

250g Kirschtomaten

Weißwein nach Bedarf

100g Schafskäse

Zunächst die Nudeln in Salzwasser kochen.

Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden.

Den grünen Spargel im unteren Drittel schälen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
Falls die Garnelen tiefgekühlt sind, sollten sie vorher aufgetaut werden.

Die Kirschtomaten waschen und halbieren.

Zunächst die Zwiebeln und die Garnelen in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten. Nun den Spargel hinzugeben. Die Garnelen sollten leicht rosa und der Spargel bissfest, aber angenehm zum Essen sein.

Zum Schluss die Tomaten hinzugeben und alles mit Weißwein ablöschen. Nun darf je nach Geschmack gewürzt werden, etwas Salz und Pfeffer darf natürlich nicht fehlen. Wenn die Garnelen schon mariniert waren, reicht das schon, falls nicht, nehme ich immer irgendwelche italienischen Kräuter, die ich so da habe (Oregano, Thymian, Basilikum…). Am besten nicht zu viel würzen und nicht vergessen, dass am Ende noch der sehr salzige Schafskäse hinzukommt.
Die Tagliatelle werden nun auf den Tellern verteilt, darauf kommt die Garnelen-Gemüse-Pfanne. Anschließend wird der Schafskäse darüber gebröselt. Am einfachsten und auch am dekorativsten ist es, wenn man das einfach mit den Händen macht und ihn in ungleiche Stücke zerbricht.

Guten Appetit!